Gitarrenkauf - Worauf sollte man achten?

Drei Schritte zum erfolgreichen Einkauf:


1. Recherche

Du musst einen Überblick haben, was es für Gitarrenmodelle und -gattungen gibt und welche Musik man damit in Verbindung bringt. 


2. Testen

Du musst das Instrument deiner Wahl in die Hand nehmen. Das Wichtigste: die Halsdicke. Fühlst Du dich wohl mit der Breite und der Tiefe des Halses? Ist der Hals vielleicht zu groß (oder zu klein) für deine Hand? 

Ausserdem: welches Gewicht hat die Gitarre? Teste sie bitte im sitzen und unbedingt auch im Stehen, am Gurt! Hat die Gitarre eventuell eine Tendenz zur Kopflastigkeit, die dich stört?


3. Kaufen

Wer eine Gitarre im Laden kauft, kann sie vorher testen und begutachten. Eventuelle Mängel wie eine nicht richtig eingestellte Saitenlage können vor dem Kauf korrigiert und richtig justiert werden. Allerdings hat man im Laden kein Rückgaberecht wie im Versandhandel. Ist die Gitarre erst einmal gekauft, müssten schon gravierende Mängel auftauchen, damit man sie zurückgeben kann. Wenn man allerdings eine Gitarre im Internet bestellt, kann man sie im Rahmen einer bestimmten Frist wieder zurückschicken. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil, den man nicht verschweigen kann. Sollte beim bestellten Instruments, bspw. aufgrund des Transports, die Saitenlage nicht mehr optimal eingestellt sein, so kann man das in einem Fachgeschäft vor Ort für wenig Geld (meist zw. 20-40 Euro) nach justieren lassen.